Archiv

Alle Jahre wieder...

Ich weis...es ist lange her und ich schäm mich auch ganz doll. Aber in letzter Zeit ht mir der Elan zu einigem gefehlt.

Aber dank den Worten einer Freundin aktualisier ich es hier mal.

Der Augut war scheiße..nicht nur das Wetter ich hatte einfach das Gefühl zwei SChritte zurück zu machen. Ab Oktober bin ich ja wieder Arbeitslos...ja alle Jahre wieder.....und durfte vorgestern zum Amt. War ganz okay.....habe dort auch erfahren das meine bisherige Arbeitsvermittlerin - oder wie ich sie gerne nenne Akenverwaltering - versetzt wurde und ich eine neue habe. Da war man doch etwas neugierig und hat die Hoffnung das diese neue Person die für einen zuständig ist doch zu den 0,1% der Arbeitsvermittler gehört die Okay sind und mit denen man auch mal Klartext reden kann ohne das sie schnippisch werden oder sich angegriffen fühlen. So geh ich in das Zimmer rein und die Frau XY ist ein Herr? Nein die Urlaubsvertretung....den Termin hätte ich mir schenken können. Der hat mich ein, zwei Sachen gefragt und auf meine Fragen meinte er nur. Das könnte er nun nicht enttscheiden weil er nicht mein Arbeitsvermittler ist. Na Klasse oder? Wozu haben die den dann da hingesetzt? Damit niemand die Einrichtung klaut oder er representativ aussieht? (Was nicht der Fall war.) Ich versteh das echt nicht......aber das sind die Ämter. Nichts hinterfragen, brav nicken und die Klappe halten. So haben sie uns doch am Liebsten.

Die Sommerferien habe ich ja frei was heißt...keine nervigen Kinder. Aber meinereiner hat natürlich einen Ferienjob, schließlich muss man sich über Wasser halten. Das Geld von meinem Job reicht gerade mal für die Fixkosten und dann ist nichts mehr übrig. Moderne Ausbeutung....wie sie im Buche steht. Und dann kürzt mir das Jugendamt auch noch den Zuschuss für die Betreuung der Miniflitzer. Ohne Brief ohne Kommentar. Da hab ich natürlich gleich angerufne und was ist? Die haben falsche Informationen...mein Arbeitgeber hat sie falsch durchgegeben...nun muss ich sie in dne Ferien erreichen und bitten das sie doch mal beim Jugendamt anruft und es klar stellt...so wie die ihre Sachne erledigt seh ich das Geld in einem Jahr nicht.

Was gibt es sonst noch? Ausser das ich die Decke hochgehen könnte? Die kommende Arbeitslosigkeit und das Betteln beim Amt macht mcih jetzt schon wieder ganz fertig. Bewerbe mich fleißig aber bisher nur Absagen -..wir wünschen ihnen alles gute auf ihrem..blablabla diese Floskeln können die firmen sich schenken. Almosen will ich dann auch keine. Aber zurück zu meiner Stimmung. Die ist natürlich gereizt.....und um ehrlich zu sein bin ich nah am Wasser gebaut. Ihc hab keinen bock auf das blöde AMT! Aber was bleibt einem übrig? Man muss seine Versicherungen zahlen können.....shit happens und immer den gleichen.

Ansonsten geht es mir recht durchwachsen, habe gute und schlechte Tage wobei die schlechten überwiegen. Bin schnell angepisst und reizbar. Meine Mutter kann ein Liedchen davon trällern, heule schnell und bin sehr wechselhaft in der Stimmung. Das kann sich von ener Sekunde auf die andere Ändern. Wüsste ihc es nicht besser, hätte ich meine Tage schon seit 12 Wochen. -.-"

Puh..ich glaube das war es so im Moment. Also Ran-chan..ich hoffe es genügt dir auch wenn es etwas durcheinander und konfus geschrieben ist. ES ist 22:46 Uhr und ich nichtm mehr ganz Zurechnungsfähig....okay das war ich noch nie aber..spielt auch keine Rolle.

Schlaft gut ihr da draußen..ich hoffe ihr tut es besser wie ich.

dast Sunnylein

1 Kommentar 30.8.07 22:47, kommentieren