Archiv

Eröffnet *strahl*

Wow,

ich hab es geschafft. Wo mein PC ja nicht gerade der...*nichts falsches sagen darf* naja....eben sein Eigenleben hat. *pattpatt*

Bin richtig Stolz und mache mich Morgen daran hier richtig loszulegen, gibt dann auch einiges zu lesen.

Bin richtig Stolz auf mich *auf Schulter patt*

Yeah

dat Sunny hat ne eigene Blog Homepage

*im Kreis spring*

23.6.07 21:11, kommentieren

Besuch....

Heute habe ich dich das erstemal besucht,  ein halbes Jahr habe ich gebraucht um mich durchzuringen. Bestimmt seit sechs Jahren haben wir uns nicht mehr gesehen.
Ich hatte es mir schon lange vorgenommen doch immer wieder verschoben.
Doch heute...da hab ich es endlich in Angriff genommen.
Du warst sicherlich überrascht...denn mich hättest du sicherlich nie erwartet.  War sicherlich eine große Überraschung. Das Nicole das ist..hat dich sicher sehr gefreut. Ich bin mir sicher du hast auch gelächelt als du mich gesehen hast.

Gerdet haben wir kaum, nur in Gedanken traute ich mich etwas zu Flüstern. //Verzeih...\, Dafür eine Möglichkeit weggeworfen zu haben dich besser kennenzulernen. Doch wir waren Jung und voller Vorurteile...doch wir sind Älter geworden.
Wir haben dir Blumen mitgebracht - Rosen. Leider weis ich nicht welches deine Lieblingsblumen sind doch ich bin mir sicher sie gefallen dir.  Nicole und ich reden etwas und doch bin ich in Gedanken bei dir...im Dezember als ich es erfahren habe. Der  kleiner Sohn mener Freundin tollt herum nicht begreifend das er sich an einem Ort der letzten Ruhestätte befindet.

Corinna..du bist viel zu früh aus dem Leben gerissen worden, hast viele Schickslasschläge erduldet...und doch hast du dein Glück gefunden, einen Mann der dich liebt und trugest ein Kind unter dem Herzen als du deinen letzten Atemzug tatest - ein Wunschkind.

An Weihnachten 2006 endete dein Leben durch einen Verkehrsunfall...noch immer kann ich es nicht begreifen und wenn ich an deinem Grab stehe...heute zum ersten Mal da ich lange gebraucht habe um zu kommen...dann verzeih mir bitte das ich dich so lange nicht besucht habe.

Irgendwann..sehen wir uns wieder...und ich bin mir sicher das wir uns dann mit einem Lächeln begegnen.

24.6.07 13:17, kommentieren

Sodele......

So die Seite nimmt immer mehr Form an. Nicht ganz so wie ich es mir wünsche aber so langsam nähere ich mich dem Ziel.

Leider immernoch keine Gästebucheinträge. Wäre schön wenn sich mal jemand erbarmen würde. Kriegt auch ein Knuddeli.

25.6.07 21:00, kommentieren

Schaffe schaffe Häusle baue....

Ich könnt echt kotzen. Mache ja so eine Art freiwilliges Soziales Jahr in der Kinderbereuung. Allerdings in einem Privathaushalt (Leute finger weg davon das ist das Letzte!)

Habe drei Kids zzu versorgen und als die Jünge in den Kiga kam ordnete die Mutter an das ich Vormittags zwei Stunden Pause mache da sie mir die nicht bezahlten kann.

Vielleicht sechs Mal hab ich diese Pause eingehalten dann habe ich am Vormittag geputzt da dre Haushalt recht groß ist (Haus).

 

Da mein Jahr ja sich dem Ende zuneigt wollte sie wissen ob ich mit meinen Stunden im MInus bin da ich ja ne Pauschale krieg und in den Ferien nicht arbeite aber sie mir da weiberbezahlt (fragt nicht nach..hat eh keinen Sinn diese Logik).

Daraufhin hab ich ihr gesagt das ich die Pause nicht mehr mache und Putze, sie war ganz entrüstet weil es ja anders vereinbart gewesen wäre. Ihre Worte Zitat: "Zwei Stunden ohne die Knirpse ist viel..da hätte ich dir ja viel mehr aufschreibne können was du erledigen sollst."

HALLO??????????????????? Wer bin ich? Eine Putzmaschine? Der Depp vom Dienst? Sie macht im Haushalt nichts mehr. Auch nicht über das WE, nichtmal fegen tut sie und jeden Dienstag sieht dre Haushalt aus als hätte ein Bombe eingeschlagen, da braucht man eben ne Weile bis dsa wieder auf Vordermann ist. Doch wie sagt man das seinem "Vorgesetzten"? Ich dacht ich hör nicht richtig..schließlich wollen ihre Kinder auch beschäftigt werden und das tu ich dann am Nachmittag weil ich den mir ja frei Halte indem ich die gröbste Hausarbeit Vormittags mache. Und zwei Stunden hört sich viel an ist aber auch wieder schnell rum. Und von selber Aufräume halten die Kinder auch nichts...da muss man schon mehrfalls die Kleinen auffordern und wenn man Glück hat machen sie es.

Echt, ich hab so nen Hals und frage mich zum Tausendsten Mal warum ich diesen Job angenommen habe.....gut es gibt auch schöne Seiten wenn die Kleinen lieb sind oder man sieht wie sie Fortschritte machen. Aber was macht man nicht alles das man nicht Arbeitslos ist.

Und so wird es einem dann gedankt. Im Grunde bin ich doch nur ne Billige Hauhalts und Kinderbetreuungs Kraft. Mit mir kann man es ja machen....fühl mich wie so nen Arbeiter in den 20-iger Jahren...schaffe schaffe und maloche...aber die Klappe halten und alles Schlucken was von Oben kommt.

Nee nicht mit mir...........mir reichts. Und das ist ja noch nicht mal die Spitze des Eisberges. Aber das gehört nicht hierher.

Irgendwie graute es mir davor Morgen Arbeiten zu gehen auch wenn ich weis das ich ncihts falsch gemacht habe. Denn sie freut sie ja auch darüber das sie einen sauberen Haushalt hat. Kann ja gern im Dreck sitzen.

Aber mir gehts nu etwas besser. Schreiben hilft doch immer wieder und ist heilsam.

Also bis bald Eure Sunny

26.6.07 20:34, kommentieren

Blumen für meine Oma...

Heute hab ich mich mit meiner Sis dem Grab meiner Oma gewidmet. Wir haben uns einen schönen Tag in der Stadt gemacht. (ihr kleiner Sohn war auch mit dabei) So nen richtiger Frauentag. Es hat tierischen Spass gemacht. Was gibt es besseres als Shoppend und bummelnd durch die Stadt zu laufen? Essen waren wir natürlich beim Chinesen. Wo auch sonst. Ente in Currysoße mit Gemüse, very spicy. Aber total lecker.

Am Nachmittag haben wir Blumen und Erde für das Grab meiner Oma gekauft, das sah richtig...verwahrlost aus. Ein grauenhafter Anblick..wie nach einer großen Dürre. Kein Blümchen blühte mehr, nur noch die verdörrten Stängel. Wir haben uns dem Unternehmen "Oma" angenommen und ein richtig fesches Grab gezaubert. Mit den Blumen haben wir uns etwas ausgetobt und nicht die typischen Grabblumen genommen. Sollte doch schön werden und nicht eintönig.

Mit dem Ergebnis bin ich vollstens zufrieden und an dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an meine Sis, sie war mit vollem Körpereinsatz mit dabei....

1 Kommentar 29.6.07 21:47, kommentieren